AHL-Tank Aktion - 2.Wahl, aber 1a Tank!

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über unsere AHL-Tank Aktion
"2.Wahl - aber 1a Tank. Geprüfte Tanks mit kosmetischen Mängeln!

2.Wahl für unschlagbare Preise - 1A Tanks durch strenge Qualitätskontrollen:

Ein vielseitiges und ausbaufähiges Lagersystem für Flüssigdünger, Flüssignahrung, Melasse und vieles mehr.
Lagertanks von 5.000 bis 25.000 Liter pro Tank und
Transportfässer von 500 bis 17.000 Liter
geeignet für Flüssigkeiten mit einer max. Dichte von 1,4 kg/l.


Es sind nur begrenzte Stückzahlen vorrätig - jetzt sichern und für die bevorstehende Saison sparen.

Da dieser AHL-Dünger als wassergefährdend eingestuft wird, müssen die AHL-Tanks viele gesetzliche Bestimmungen erfüllen. Der Flüssigdünger darf nicht in Abwasseranlagen, Gewässer oder ins Grundwasser gelangen. Agrargenossenschaften und Landwirte sollten also vor dem Kauf eines AHL-Tanks ausführlich von unseren Experten beraten lassen, damit der AHL-Tank nach dem Kauf auch bestimmungsgemäß genutzt werden kann.

2.Wahl-Kunststofftanks haben die strengen Qualitätskontrollen von Duraplas mit kleinen Beanstandung durchlaufen.

Das Produkt ist voll einsetzbar und hat lediglich "kosmetische" Mängel - also ein 1a Tank.
Fehlerstellen sind bereits beim Hersteller fachgerecht repariert. Nicht verwertbare Produkte werden nicht als B-Ware verkauft.

Wir haben immer eine begrenzte Anzahl an 2.Wahl-Tanks zu deutlich gesenkten Preisen auf Lager. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wir melden uns schnellstmöglich mit einem Angebot.

Stellen Sie hier Ihre Anfrage über AHL-Tanksysteme der 2.Wahl - mit 1a Tanks

Alle AHL-Lagertanks von Duraplas:

Alle ansehen

Alle AHL-Transportfässer von Duraplas:

Alle ansehen

Jetzt Beratung zum Thema AHL und Dünger-Tanks anfordern:

Zu den gesetzlichen Vorschriften:

Welche gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen AHL-Tanks und Dünger-Tanks erfüllen müssen, bestimmt das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und die Anlagenverordnung AwSV. Es ist auf die Beschaffenheit des Tanks, sowie auf die des Standortes zu achten. So ist eine Betankungsfläche bzw. Rückhaltebecken beim Befüllen und Entleeren des Tanks vorgeschrieben, damit der Dünger im Falle eines unbeabsichtigten Austretens während eines Tankvorganges aufgefangen werden kann. Abschnitt 3 des Wasserhaushaltsgesetzes legt im Einzelnen fest auf welche Punkte geachtet werden muss. Bevor ein AHL-Tank über 100.000 Liter aufgestellt und in Betrieb genommen werden darf, muss die Eignung von einer zuständigen Behörde festgestellt werden. Eine Eignungsprüfung kann unter Umständen entfallen, wenn für das Benutzen des Tanks eine Baugenehmigung vorliegt und diese „die Einhaltung der wasserrechtlichen Anforderungen voraussetzt“ (§63 Abs. 3).

So reinigen Sie Ihren AHL-Tank:

Auch für die Instandhaltung und Reinigung der AHL-Tanks sind gesetzliche Vorschriften zu beachten. Wichtig ist, dass bei der Reinigung keine Flüssigkeiten des Tanks in das Grundwasser gelangen können. Für landwirtschaftliche Betriebe bedeutet das, dass besonders auf den Standort des Tanks geachtet werden muss. Denn um die Reinigung einfach und sicher handhaben zu können, muss der Tank mit Flüssigdünger oder anderen wassergefährdenden Flüssigkeiten sicher stehen und darf die Umwelt bei Verlust der Flüssigkeit nicht belasten.

Weitere wichtige Informationen zum Thema AHL-Tank:

AHL-Tanks sind speziell für die Lagerung von Flüssigdünger ausgelegt. Gleichzeit sind sie also auch Lagertanks. Sie müssen die Dünger-Flüssigkeit langfristig und sicher lagern. Gleiches gilt für die AHL-Transporttanks, auch sie können AHL-Tanks sein. Wichtig beim Transport von Dünger und AHL ist, dass der Tank sicher und dicht ist, damit der Inhalt nicht in die Umwelt gelangt. Natürlich muss auch beim Entleeren und Befüllen des Tanks entsprechend sorgfältig vorgegangen werden.

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, dann kontaktieren Sie uns! Auch bei allen Fragen rund um das Thema Betankungsflächen (aus Beton oder aus Stahl), Spritzschutzwände für Eigenverbrauchstankstellen, Wirkbereiche oder Genehmigungsverfahren bei Unteren Wasserbehörden sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.